Montag, 12. Juni 2017

Match !! Me!!


Es war einmal ein 160g Bobbel  Kauni 8/2 EQ, das  suchte  eine sinnvolle Aufgabe .
Ich fand  eine... es  sollte  einer von diesen modernen Turnbeuteln werden, gefilzt.
Dank ravelry - Notizen bei anderen  Filzprojekten aus  Kauni schlug ich mit 4er Nadeln 160 M an und strickte drauflos, die ersten 8 Runden 2 re 2 li, damit die Kante später nicht einrollt und  festfilzt. Dann weiter glatt rechts, nach ca 17 cm  wurde  ein Schlitz aus 20 M eingearbeitet, das  soll  später eine von außen zugängliche kleine Tasche werden. Die Kanten jeweils wieder ein paar Reihen 2 re 2 li, Dann weiter glatt rechts bis zu einer  Länge von ca 40 cm-. Nun fing ich an, drüber  nachzudenken, wie man den Tunnelzug am geschicktesten hinkriegt, doppelter  Filz wird  zu dick sein zum zusammenziehen..... Stofftunnel drannähen  wollte ich nicht... also umgeplant und  es  wird  jetzt ein Matchbeutel. Dafür habe  ich dann jetzt einen platten Standboden gearbeitet. Gleichmäßig verteilt an 5 Stellen in jeder  Runde  2 M zusammengestrickt, ergibt einen schönen Wirbel und macht einen perfekten Boden.
Außen habe ich an einer "Ecke" eine Öse als Icord angestrickt für  die Kordel.
Den Taschenschlitz habe  ich hinterlegt mit einem Lappen  26 M und 15 cm hoch, direkt unsichtbar aufgenäht.
Innen habe  ich dann noch eine  etwas schmalere Tasche aus 20 M aufgenäht, für Handy  passend, eine kleine  Öse  zum Schlüsseleinhängen zB.
Und  nu ab in die  Waschmaschine mit Handtüchern, Sonntagabend 22.00 weil ich zu neugierig war.
Das  Filzergebnis war, wie eigentlich immer bei Kauni; absolut superklasse. Die errechnete Größe nahezu perfekt erreicht.
Ferigstellung : in das Außentäschchen ein Knopfloch gepuhlt und den Knebelknopf angenäht ( der  ursprünglich angedachte  RV wäre  zu viel Friemelei gewesen ). Für  das  Innentäschchen einen Prym Druckknof 10mm eingearbeitet.
Und  dann wollte ich  14 mm Ösen einschlagen ....... das  mit dem Loch hat wunderbar funktioniert, aber   die Öse hielt nicht im  doch erstaunlich elastischen  Filz ......
GRMPFF grübelrübel ....
Ha, ich hatte noch blaues Kofferband, das wurde  kurzerhand innen am Saum gegengenäht, damit die  Löcher nicht  irgendwann bombastisch groß werden. Insgesamt 10 Löcher eingeschlagen, 2 m 8mm Baumwollkordel  durchgezogen ( mein Mann hat netterweise Takelings auf die Enden gesetzt, damit sie nicht  ausfransen.
Jetzt noch ein Plüschschäfchen und  eine  reflektierende  Schrift "handmade by Lisabeth" aufgebügelt und  fertig .
memo an mich : beim nächsten Mal Durchzuglöcher  und Knopflöcher gleich einstricken, erspart Unmut und Geschimpfe .
Der Beutel hat eine  schöne  Größe und  er  hat das  Potential zum neuen Lieblingsbeutel.
Es  wird  mindestens noch ein weiterer folgen um meine gewonnenen Erkenntnisse umzusetzen, ich bin aber noch unschlüssig wegen der  Farbe. KAuni 8/2 wird  es  aber  auf jeden Fall, das  ist ein wunderbares Filzgarn und  tatsächlich berechenbar ;)

1 Kommentar:

Wollkistchen - Kristin hat gesagt…

Der ist ja traumhaft schön geworden. Ich liebe diese Kauni-Farbe. Wenn ich aus der Reha zurück bin, möchte ich mir auch so einen tollen Beutel stricken. Darf ich das nachmachen?
Liebe Grüße
Kristin